Verkehrssituation Kühlingstraße

Liebe Eltern,

immer wieder kommt es im Bereich der Kühlingstraße morgens beim Bringen der Kinder und nachmittags beim Abholen der Kinder zu gefährlichen Situationen zwischen PKWs und Kindern.

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin:

  • Auf der Kühlingstraße besteht im Bereich der Schule von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    absolutes Haltverbot (Zeichen 283 StVO). Dies bedeutet:

    • Bereits eine nicht durch die Verkehrslage bedingte Fahrtunterbrechung auf der Fahrbahn ist untersagt.
    • Parken und Verlassen des Fahrzeugs am Straßenrand ist somit ebenfalls untersagt.
    • Das Halten oder Parken auf dem Gehweg stellt zusätzlich eine Behinderung der Fußgänger – in diesem Fall Schulkinder – dar und wird als Nötigung angesehen.
  • Das Befahren und Beparken von Fußwegen und Einfahrten (hierzu zählt auch die Feuerwehreinfahrt am Schulhoftor zu Beginn der Kühlingstr.) auf dem Grundstück der Schule jenseits des Gehwegs der Kühlingstraße ist strengstens untersagt, da hier eine besondere Gefährdungslage unserer Schulkinder besteht. Ausnahmen (Anlieferung, Handwerker) werden allein vom Schulhausmeister oder der Schulleitung zugelassen.
  • In diesem Zusammenhang beobachtetes rücksichtsloses verkehrsordnungswidriges Verhalten gegenüber Kindern wurde und wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
  • Darüber hinaus kontrollieren Ordnungsamt und Polizei in unregelmäßigen Abständen die Einhaltung der Verkehrsregeln und stellen ggf. Bußgeldbescheide aus.
  • Zudem wurden bauliche Maßnahmen beantragt, die das Befahren von Fußwegen auf dem Schulgelände unterbinden.

Wir bitten Sie daher alle höflichst,

  • auf Kinder besondere Rücksicht zu nehmen, und dazu beizutragen, dass zu Fuß zur Schule kommende oder nach Hause gehende Kinder nicht gefährdet werden,
  • Ihre Kinder selbst nicht im Bereich der Kühlingstraße, sondern in geeigneten Haltebuchten auf der Straße Am Westheck oder am Straßenrand der Straße Untere Dahlwiese aussteigen zu lassen,
  • und schließlich ihr Abhol- und Bringverhalten darauf hin zu überprüfen, ob ein Fußweg nicht die bessere Alternative zum PKW Transport darstellen kann.

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2018/19

Gemäß Beschluss der Schulkonferenz vom 06.03.2018 werden für das Schuljahr 2018/19 folgende bewegliche Ferientage festgelegt:

Mo., 04.03.2019 Rosenmontag
Di., 05.03.2019 Karnevalsdienstag
Fr., 31.05.2019 Tag nach Christi Himmelfahrt
Fr., 21.06.2019 Tag nach Fronleichnam

Am Mi., den 19.06.2019 wird es in ganz Dortmund darüber hinaus einen so genannten Studientag geben – die Schule bleibt geschlossen, die Kinder bekommen Unterrichtsinhalte für die Heimarbeit mit nach Hause. Vom 19. bis zum 23. Juni 2019 findet in Dortmund der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag statt, die Schulen werden als Quartier benötigt.

Informationen zum Halbjahreswechsel

Halbjahreszeugnisse
Am Freitag, den 02.02.2018, erfolgt die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse für die Jahrgänge 3 und 4. An diesem Tag ist daher für alle Klassen um 11.00 Uhr Unterrichtsschluss. Die Kinder der Klassen 3 und 4 erhalten bereits im Laufe der letzten Schulwoche vor der Zeugnisausgabe die „rote Kopie“ des Zeugnisses, auf der Sie bitte unterschreiben, dass Sie das Zeugnis zur Kenntnis genommen haben. Wenn Sie diese rote Kopie unterschrieben wieder mit zurückgeben, wird Ihrem Kind am Freitag das Originalzeugnis mitgegeben. Bitte geben Sie dazu die Zeugnismappe mit, damit das Zeugnis ordentlich und sicher zu Hause ankommt. Sie können aber auch nach Rücksprache mit der Klassenlehrerin am Freitag (nur nach vorheriger Terminvereinbarung) persönlich das Zeugnis abholen oder Rückfragen stellen.

Neuer Stundenplan für das 2. Halbjahr
Leider kennen wir immer noch nicht den genauen Personalstand für das zweite Halbjahr. Wir befinden uns noch ein Verhandlungen mit dem Schulamt. Die Schulleitung hat daher beschlossen, den neuen Stundenplan (u.a. mit Englisch für die Klassen 1) erst nach genauer Kenntnis der Ressourcen zu planen. Die Ausgabe des Stundenplans für das zweite Halbjahr wird sich also ggf. um einige Tage verzögern. So lange gilt der Stundenplan des ersten Halbjahres weiter.

Projekt Mathefüchse
Ebenfalls mit Ausgabe des neuen Stundenplanes startet ggf. verzögert erneut das Gemeinschaftsprojekt „Mathefüchse“ der Kitas Regebogenhaus und Sternschnuppe und unserer Schule. Einige Kinder aus den 3. / 4. Klassen werden dazu als Mentoren mit den Vorschulkindern des Kindergartens jeden Mittwoch mathematische Frühförderung betreiben. Details erfahren Sie auf den Pflegschaften.

Das Motto der Karnevalsfeier am Freitag, den 09.02.2018, 08.15-11.00 Uhr, wird – wie bereits seit langem über die Schulhomepage bekannt gegeben – „Märchen“ sein. Die Klassenlehrerinnen regen hiermit Kostümierungen in diesem Kontext an. Waffenattrappen und ähnliche Gegenstände lassen die Kinder bitte wie immer zu Hause. Am Rosenmontag, den 12.02.18, ist unterrichtsfrei (beweglicher Ferientag).

Sturmwarnung – Hinweise der Bezirksregierung Arnsberg

Liebe Eltern,

der Deutsche Wetterdienst hat für morgen, Donnerstag, den 18.01.2018 eine amtliche Sturmwarnung herausgegeben. Erwartet werden Böen bis 115 km/h.

Die Bezirksregierung Arnsberg gibt dazu bekannt:


Sturmwarnung

Eltern entscheiden über Schulbesuch der Kinder Gehört zum Bereich Bildung, Schule

Am Donnerstag (18.01.) ist mit orkanartigen Sturmböen zu rechnen. Bei solchen extremen Witterungsverhältnissen gibt es Hinweise für Eltern, die es zu beachten gilt.

Grundsätzlich entscheiden die Eltern, ob der Weg zur Schule zumutbar ist oder ob er unter den gegebenen Bedingungen als zu gefährlich erscheint. Sollten sich die Eltern dazu entscheiden, ihr Kind am betreffenden Tag nicht zur Schule gehen zu lassen, so sollten sie unverzüglich die Schule darüber informieren.

Schulen und Schulträger vor Ort können jedoch auch in eigener Verantwortung den Schulbetrieb aussetzen. Die Betreuung von Schülern, die dennoch in die Schule kommen, muss gewährleistet sein.


Quelle: https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/presse/2018/01/011_18_01_17/index.php

Die Reichshof-Grundschule wird morgen geöffnet sein, eine Betreuung ist gewährleistet, Unterricht findet statt. Die Kinder werden sich aber ausschließlich im Gebäude aufhalten, während der Pausen und der Zeit der offenen Ganztagsschule wird der Aufenthalt im Freien nicht erlaubt sein. Zu Unterrichtsschluss bzw. den vereinbarten OGS-Zeiten werden die Kinder entlassen, für den Heimweg sind die Eltern verantwortlich.

Entscheiden Sie also selbst auf der Grundlage der Hinweise der Bezirksregierung. Beachten Sie aber die Informationspflicht. Nur dann gilt das Fehlen Ihres Kindes als entschuldigt. Unser Sekretariat ist ab 08.00 Uhr erreichbar.

Bitte leiten Sie diese Mitteilung an weitere Eltern über geeignete Kanäle weiter.

 

Beurlaubungen rund um Ferien und lange Wochenenden

Zur Sicherheit möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass Beurlaubungen grundsätzlich drei Tage vor und nach Ferien nicht möglich sind. Darauf haben wir mehrfach hingewiesen, dies ist auch auf unserer Homepage ersichtlich (siehe Seite “Schulversäumnisse & Ferien“). Entsprechende Anträge sind entbehrlich.

Besonders früh haben wir auch auf die vielen Möglichkeiten verwiesen, im laufenden Schuljahr zu verreisen (vgl. Mitteilung “Lange Wochenenden im Schuljahr 17/18“). Vor allem im Mai 2018 bieten sich hier zahlreiche Gelegenheiten. Eine Unterrichtsbefreiung darüber hinaus ist im Mai 2018 nicht genehmigungsfähig, weder rund um die Pfingstferien noch mit dem Ziel, zwei solcher Blöcke zu verbinden. In letzter Zeit vermehrt eingehende Anträge dieser Zielrichtung müssen leider abgelehnt werden.