Lernzeiten

Ab übernächster Woche (ab Montag, den 23.04.2018) beginnen wir mit der Erprobung der Lernzeiten. Dazu wird es in der kommende Woche auch neue Stundenpläne geben. Sie wurden auf den Klassenpflegschaften zum Halbjahr bereits umfassend darüber informiert. Hier noch einmal das Konzept in aller gebotenen Kürze: Die Hausaufgaben im hergebrachten Sinne werden abgeschafft. Stattdessen haben alle Kinder drei Stunden in der Woche Lernzeit. Die Lernzeiten bündeln Hausaufgaben, Förderunterricht und weiterführenden Unterricht in einer Ressource. In den Lernzeiten arbeiten die Kinder grundsätzlich selbstständig an den Inhalten ihrer Lernzeitmappen, es ist aber die Klassenlehrerin und eine OGS-Mitarbeiterin anwesend, die hilft und kontrolliert, und ggf. weiterführende Lerninhalte bereitstellt. Über die Lernzeitmappe werden Sie über Inhalte informiert und können nachsehen, was ihr Kind geschafft hat. Zusätzlich werden wir Ihnen tägliche 5-Minuten-Hausaufgaben mitteilen: Dies sind einfache Übungsaufgaben wie z.B. Einmaleins-Training, die wir in Ihre Verantwortung geben. Bitte melden Sie Ihre Erfahrungen mit den Lernzeiten ihrem Klassenpflegschaftsvorstand, denn auf der Schulpflegschaftssitzung am 18.06.2018 werden wir über die Erprobung beraten.