Eltern

Die Kooperation mit den Eltern als Erziehungsberechtigte nimmt an unserer Schule einen großen Stellenwert ein. Das bedeutet konkret:

  • Wir sind offen gegenüber den Eltern. Klassenlehrer(innen), aber auch die Schulleitung, haben stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche, Anregungen und Fragen.
  • Eltern dürfen nach Anmeldung gerne im Unterricht hospitieren.
  • In Elternsprechstunden können Sie sich kontinuierlich über die Lernentwicklung Ihres Kindes informieren.
  • In der Leistungsbeurteilung erproben wir offenere Formen, die ein detaillierteres Bild der Fähigkeiten Ihres Kindes darlegen, über den Bereich der Fertigkeiten hinaus.
  • Eltern dürfen sich für ihre Kinder, aber auch darüber hinaus gern engagieren. Ein Beispiel: Nach den Herbstferien 2014 statten Eltern der 3. Klassen den Garderobenraum ihrer Kinder neu aus. Gemeinsam wurde geplant, Materialien und Finanzen wurden über Familien, Sponsoren und unseren Förderverein bereitgestellt. Gemeinsam wird nun an einem Samstag in der Schule gewerkelt und der Garderobenraum der 3. Klassen kinderfreundlicher umgestaltet. Darüber werden sich nicht nur die eigenen Kinder, sondern später auch die nachfolgenden Nutzer dieses Raumes freuen, so dass hier ein Beispiel für nachhaltiges Elternengagement gegeben wird.
  • Unser Förderverein unterstützt die Schule in vielfältiger Form und wird wiederum getragen aus einem Kreis aktiver Eltern, die nicht nur an sie herangetragene Projekte unterstützen, sondern selbst aktiv daran beteiligt sind, das Schulleben mitzugestalten. Zum Beispiel wäre das für das Schuljahr 2014/15 geplante Zirkusprojekt ohne die aktive Mitsteuerung durch den Förderverein und aktive Eltern nicht denkbar.
  • Unsere positive pädagogische Teamkultur bezieht nicht nur das Kollegium, sondern auch die Eltern als Bildungspartner mit ein.