Hinweise zum Aufenthalt in der Schule nach Unterrichtsschluss

Immer häufiger halten sich Kinder, die nicht in der offenen Ganztagsschule (OGS) angemeldet sind, nach Unterrichtsschluss im Schulgebäude oder auf dem Schulhof auf. Häufig kommen diese dann zusätzlich mit der Bitte in das Sekretariat, zu Hause anzurufen, da die Mutter/ der Vater nicht erschienen sei. Zum Teil werden Kinder aber auch angewiesen, auf ältere Geschwister oder bis zu einer gewissen Uhrzeit in der Schule zu bleiben. Mitunter kommt es dann auch zu Konflikten mit anderen Kindern. Ich möchte daher noch einmal ganz deutlich machen: Die Kinder werden zu den im Stundenplan angegebenen Zeiten aus dem Unterricht entlassen. In diesem Moment übernehmen die Erziehungsberechtigten alle Rechte und Pflichten. Wir können die Aufsicht über nach Unterrichtsschluss anwesende Kinder nicht gewährleisten. Die Kinder sind dann auch nicht mehr über die Schule versichert. Wir werden daher alle Kinder anweisen, die Schule und das Schulgelände nach Unterrichtsschluss zu verlassen, und gegebenenfalls auf dem Gehweg vor der Schule auf ihre Eltern zu warten, sofern sie nicht in der OGS angemeldet sind. Selbstverständlich werden wir uns weiterhin um Kinder kümmern, die nach längerer Zeit dort immer noch nicht abgeholt wurden. Dies sollten aber Einzelfälle sein und bleiben. Generell sollten Sie prüfen, Ihre Kinder selbstständig den Schulweg antreten zu lassen. 90% unserer Kinder haben einen Schulweg unter einem Kilometer Länge und müssen weder abgeholt noch gebracht werden.