Informationen zu Versetzungen und Zeugnissen

Liebe Eltern,
das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat uns für die Zeit der Corona Epidemie einmalig einen abweichenden Weg für die Versetzungen und die Leistungsbeurteilung in den Zeugnissen vorgegeben:

  • Alle Kinder werden aus ihrer jetzigen Jahrgangsstufe in die nächst höhere versetzt, unabhängig von den erbrachten Leistungen.
  • Auch die Zeugnisse der Klassen 3 und 4 beziehen sich auf die im gesamten Schuljahr erbrachten Leistungen, nicht nur auf das zweite Halbjahr. Die Leistungen werden mit Texten (Jg. 1 und 2) bzw. mit Noten (Jg. 3 und 4) beschrieben wie sonst auch.
  • Erziehungsberechtigte können bei nicht ausreichenden Leistungen beantragen, dass ihre Kinder „freiwillig“ das Schuljahr in der gleichen Klassenstufe wiederholen, dieses Schuljahr würde nicht auf die Schulbesuchsjahre angerechnet. Sollte dies aus Sicht der Klassenlehrerinnen sinnvoll erscheinen, werden wir uns zeitnah beratend an Sie wenden.

Wenn Sie zu diesen Themen noch Fragen haben, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihre Klassenlehrerin.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. U. Schwätzer, Rektor