Informationen zur Wiedereröffnung I

Liebe Eltern,
wie Sie sicherlich bereits wissen, sollen die Grundschulen ab Montag, den 4. Mai 2020, schrittweise wieder geöffnet werden. Die Wiederaufnahme des Unterrichts gilt zunächst nur für Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 und deren Lehrkräfte – alle anderen haben weiterhin „Schule zu Hause“. Die Schule bleibt auch weiterhin geschlossen, nur Viertklässler werden zu fest geregelten Zeiten ein- und ausgelassen. Wir gehen zurzeit davon aus, dass das Angebot der Notbetreuung für Schlüsselpersonen parallel weiterläuft, die OGS geschlossen bleibt.

Bei der Wiedereröffnung wird es strenge Hygieneregeln geben. So muss immer das Abstandsgebot von mindestens 1,5m eingehalten werden: Auf dem Schulhof, in der Klasse, in den Fluren, auf den Toiletten. Dazu ist eine ausgefeilte organisatorische Planung des Schulalltags notwendig. Unser Krisenteam hat bereits verschiedene Szenarien ausgearbeitet und Einsatzpläne fertig.

Leider hat das Ministerium für Schule und Bildung bislang noch keine Rahmenvorgaben für die Wiederbeschulung der Klassen 4 erlassen. Daher steht noch nicht genau fest, zu welchen Zeiten Ihre Kinder kommen und entlassen werden, nicht einmal die Unterrichtstage. Das Einzige, was man bereits sicher sagen kann: Auf Grund des Abstandsgebotes werden maximal 10 Kindern in einem Klassenraum bei einer fest zugeordneten Lehrkraft Unterricht haben.

Sicherlich bleiben bei Ihnen jetzt noch viele Fragen offen, die auch wir noch nicht beantworten können. Sobald uns Rahmenvorgaben vom Ministerium für Schule und Bildung erreichen, werden wir Sie über die Webseite erneut informieren. Wir bitten noch um Ihre Geduld. Stellen Sie sich jetzt einfach darauf ein, dass für Viertklässler der Unterricht ab kommenden Montag wieder beginnen wird.

Alles Gute und Gesundheit!

Dr. U. Schwätzer,
Rektor