Informationen zur Wiedereröffnung IX

Liebe Eltern,
in dieser zunächst letzten Mitteilung zur Wiedereröffnung möchten wir Sie über Sonderregelungen für Kinder von Risikogruppen informieren. Bitte lesen Sie dazu zunächst die Ausführungen des Ministeriums für Schule und Bildung vom 18.04.2020:

“Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen […] haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz). […] Insbesondere bei nachfolgenden Vorerkrankungen besteht – unabhängig vom Lebensalter – grundsätzlich ein erhöhtes Risiko für einen schwereren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Corona-Virus (COVID-19): *Terapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung, Bluthochdruck) *Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale) *Chronische Lebererkrankungen *Nierenerkrankungen *Onkologische Erkrankungen *Diabetis mellitus *Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)”

[18.04.2020] Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen (15. Mail), MSB

Wenn Ihr Kind eine der genannten Vorerkrankungen hat, dürfen Sie ohne Angabe der Krankheit uns schriftlich mitteilen, dass Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen soll. Zur Vereinfachung des Verfahrens haben wir dazu ein digitales Formular für Sie bereitgestellt. Sie dürfen sich aber auch selbstverständlich formlos schriftlich an die Schule wenden, wenn Sie sich uns nicht digital mitteilen wollen. Selbstverständlich werden wir Ihre Angaben immer vertraulich behandeln. Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr Kind wegen einer Risikoerkrankung nicht am Unterricht teilnehmen soll, dann füllen Sie folgende Formular aus:

Alles Gute und Gesundheit,
Dr. U. Schwätzer, Rektor