Eindrücke aus dem Schulleben

Schuljahr 2022/23
Schuljahr 2021/22
Schuljahr 2020/21
Schuljahr 2018/19
Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2022/23

Herzlichen Willkommen, Frau Stiemke!

Zum neuen Schuljahr konnten wir unsere neue Kollegin Frau Stiemke willkommen heißen!
Sie bereichert unser Kollegium von nun an vor allem in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.

Zur Begrüßung überreichten wir ihr direkt unser schönes Schul-T-Shirt, finanziert vom Förderverein unserer Schule.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Einschulung am 11.8.2022
Wir freuen uns sehr ab heute 70 neue Schüler*innen an unserer Schule zu haben: der große Tag der Einschulung stand endlich bevor!

Nach einem sehr unterhaltsamen Gottesdienst wurden die Erstklässler*innen auf unserem Schulhof von uns herzlich empfangen. Es folgten eine Rede, eine tolle Aufführung der Patenklassen und schließlich die erste Unterrichtsstunde für die Kinder.

Wir bedanken uns sehr bei den Eltern des Jahrgangs 2 für Deko, Catering und Auf- und Abbau bei schweißtreibenden Temperaturen und wüschen allen Schüler*innen einen guten Start ins Leben, Lernen und Lachen an der RHGS!

Schuljahr 2021/22

Trödelmarkt

Ein Bericht von unserem Homepage-Reporter Joshua über den Kindertrödel:

Endlich war es so weit, am 10. Juni 2022 fand nach 2 Jahren Pause der Trödelmarkt an unserer Schule wieder statt. Die Kinder und Lehrer unserer Schule lernten die neuen Erstklässler*innen kennen.  Aber kommen wir erstmal wieder zum Trödelmarkt.  Es gab dort ein Kuchenbuffet und Kaffee, Säfte und Wasser für die Besucher.  Besonders schön war es, dass es auch Spielmöglichkeiten für die Kinder gab, zum Beispiel eine „Slack Line“, Werfen mit Sandsäcken auf Ziele und Angeln. Auf dem Trödelmarkt wurden von den Schüler*innen viele Spielsachen und Bücher verkauft. Die Kinder hatten sich Decken mitgebracht, auf die sie die Sachen legten und dann günstig verkauften.

Vielen, vielen Dank an die helfenden Eltern. 

Jetzt kommen wir aber wieder zu den zukünftigen Erstklässler*innen. Sie lernten ihre Klassenlehrerinnen kennen und gingen über den Hof in ihre Klassen für eine Kennenlernstunde. Jede Klasse hat ein Klassentier: Esel, Elefant und Giraffe.

So jetzt sind wir leider schon am Ende angekommen, tschüss und bis zum nächsten Mal. Joshi

Gemeinsam gegen Plastikmüll – Eine Aktion der Klasse 2a

Im Sachunterricht haben die Kinder der Klasse 2a ein Gespür für das Problem von Plastikmüll in der Umwelt entwickelt. Mithilfe verschiedener Materialien erfuhren sie, dass viel Plastikmüll in den Meeren auf der Welt landet und dass es ein globales Problem ist. Doch auch auf unserem Schulhof finden wir immer mehr Müll und so wollte die Klasse gemeinsam ein Zeichen setzen. Es wurden Plakate entwickelt, um auf das Problem hinzuweisen und es zu verbessern. Natürlich mussten die Plakate auch von der Schulleitung genehmigt werden, die sich sehr über die Aktion der Schülerinnen und Schüler gefreut hat. In den kommenden Tagen sollen die Plakate auf dem Schulgelände platziert werden. Zusätzlich ist noch eine große Sammelaktion zusammen mit dem Jahrgang 1 geplant, bei der unser Schulhof vom Müll befreit werden soll.

Sportfest 2022 – Ein Bericht von Joshua aus der 3c:

Es  geschah am 20.5.2022: Das langersehnte Sportfest fand statt. Alle Kinder gingen um 8:00 Uhr zur Schule. Wie immer durften wir noch spielen, aber um 8:15 Uhr hielt Frau Vogt eine Rede, nach dieser Rede hat die 4a Aufwärmübungen mit uns gemacht.

Danach begann der Spaßparcours auf dem Schulhof. Wir durften Torwandschießen, Twister und Basketball… spielen. Es machte DING DONG (Schulklingel) und wir liefen zum Sportplatz von Brackel 06. Die Schüler meisterten die Disziplinen: Werfen, Laufen und Springen.

Als wir fertig waren, durften wir noch spielen. Zum Schluss gingen wir zurück und Frau Vogt hielt noch eine Abschlussrede. Es hat uns sehr gefallen.
Vielen, vielen Dank an die Klasse 4a und die helfenden Eltern.

Früh-Füchse” an der rhgs

In der Schulwoche vom 09.05. – 13.05.2022 findet in den Räumen der OGS unser Übergangsprojekt, die “Früh-Füchse”, statt.
Herr Stachowiak begrüßt dabei alle künftigen Schulkinder mit einem tollen Schulspiel. Unterstützt wird er von Pelle, der schon ganz aufgeregt ist.
Viele Kinder werden dabei von Erzieher*innen aus den umliegenden Kindergärten begleitet
Für diese tolle Unterstützung und Zusammenarbeit möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Schulhofmarkierungen sorgen für Spiel und Spaß

Unser Schulhof hielt nach den Osterferien für die Kinder eine lang ersehnte Überraschung bereit: vier neue große Schulhofmarkierungen leuchten in bunten Farben und laden zu unterschiedlichen Spielmöglichkeiten ein. Auf Anregung des Fördervereins wurde bei der Bezirksvertretung ein Antrag gestellt und bewilligt, die Kosten für die Markierungen zu übernehmen. Dafür danken wir der Bezirksvertretung herzlich, ebenso dem Fördervereins-Vorstand für die Idee und Organisation der gesamten Aktion! 

Im Schüler*innenparlament wurde im Vorhinein unter Berücksichtigung der Wünsche der Klassenräte abgestimmt, welche Markierungen es werden sollten, und somit Demokratie hautnah erlebt! 

Nun freuen sich die Kinder über ein Fußballfeld, eine Zielscheibe, ein Twister und ein großes Mensch-ärgere-dich-nicht-Feld!

Beste Leser*innen an der RHGS!

Herzlichen Glückwunsch an Jonna, Simon und Neele, die heute bei unserem schulinternen Vorlesewettbewerb den 1., 2. und 3. Platz belegt haben!

Neben einem eigenen vorbereiteten Text mussten jeweils zwei Klassensieger*innen der Klassen 4a, 4b und 4c auch einen unbekannten Text vorlesen. Dabei wurden von unserer unabhängigen Jury, Frau Jeganmohan und Frau Vogt, Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung bewertet.

Die meisten Punkte erhielt dabei Jonna, die uns am 16. Mai beim Bezirksentscheid in der Bibliothek Brackel würdig vertreten wird. Dafür wünschen wir ihr bereits jetzt viel Erfolg!

März 2022
EIN TEICHEN DES FRIEDENS

gestalteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Team der rhgs für die Fenster und Türen der Schule.
Zuvor wurde in den Klassen altersentsprechende Literatur gelesen.
Die Kinder hörten Bücher, wie z.B. „Als die Raben noch bunt waren“, „Punkte“, „Hoffnung“, „Irgendein Berg“, „Trau dich, sag was“.
Alle Bücher thematisieren das Thema Krieg und Frieden. 
In anschließenden Unterrichtsgesprächen konnten alle Kinder Fragen stellen, Meinungen äußern, Ängste und Hoffnungen formulieren.

Am Ende entstanden bunte Hände der ganzen Schulgemeinschaft, die als Friedenssymbol nun an den Fenstern und Türen des Schulgebäudes  hängen und sagen sollen:

Wir wollen in Frieden zusammen leben und möchten ein Zeichen der Hoffnung in die Welt senden.

Forschertag für die 4. Klassen an der Gesamtschule Scharnhorst

Besuch im Zoo mit der Patenklasse

Schulalltag im Fußballmuseum

So freundlich wurden die dritten Klassen am 10.02.2022 vor dem Deutschen Fußballmuseum begrüßt. Die Freude war riesengroß!

Die Kinder erlebten einen Vormittag als Projekttag im Museum, bei dem neben einem Gang durch das Museum Inhalte zu Bewegung und gesunder Ernährung standen. Da durften natürlich Bewegungsangebote, wie ein Fußballspiel auf dem museumseigenen Indoorplatz, Schießübungen auf eine Torwand sowie Kickerspiele nicht fehlen. 

Darüberhinaus konnte die Pause mit der Musik-Playlist der letzten WM-Teilnehmer der deutschen Mannschaft, sowie einer simulierten Fahrt im Mannschaftsbus verkürzt werden. 

Kinder und Erwachsene waren sich einig: Das war ein gelungener Schultag. 

Karneval 2022

Alle Kinder sowie das Personal der RHGS hatten bei der heutigen Karnevalsfeier an der Schule sehr viel Spaß.
Viele haben sich – dem Motto entsprechend – verkleidet und so sah man heute viele Rehe, Einhörner, Hunde, Füchse, Giraffen, Bienen und Füchse – aber auch viele andere fantasievolle Kostüme gab es zu bestaunen.

In der Turnhalle konnte jeder Jahrgang tanzen und seine Kostüme präsentieren; in der Pause wurde Musik gespielt und getanzt und natürlich wurde in den Klassen gespielt, gelacht, genascht und gefeiert.

Helau wünscht das Team der rhgs!

Besuch von den Sternsingern (Januar 2022)

Heute erhielt Frau Vogt überraschenden Besuch:
Im Religionsunterricht informierten sich die Schülerinnen und Schüler der 4A über die bundesweite Spendenaktion der christlichen Kirche und setzten das Gelernte direkt um.

Die Kinder kamen als Sternsinger und ihr Gefolge verkleidet zum Büro und ließen einen Segen dort. Der klassische Segensspruch “Christus mansionem benedictat!” wurde mit Hilfe von Frau Eckert u.a. coronakonform erweitert durch die Zeilen:

“Hochmotiviert,
die Kronen poliert
und desinfiziert,
damit nix passiert,
steh’n wir hier
vor eurer Tür
und bringen – den Segen.”

Eine tolle Aktion, die natürlich mit einer Geldspende und einer kleinen Süßigkeit für jedes Kind belohnt wurde.

Weihnachtsfeiern-Grüße 2021

Allen Kindern und Familien wünschen wir
ein fröhliches Weihnachtsfest voller Licht und Wärme,
ein gutes, gesundes Ankommen im Jahr 2022
und wunderbare, erholsame Ferien!

Nikolaus-Aktion des Fördervereins (6.12.2021)

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Jahr am 6.12. an jeder Klassentür ein lautes Poltern.
Die Kinder fanden dann vor ihren Klassentüren einen Sack voller Stutenkerle.
Manch ein Kind hat auch einen verräterischen Duft nach gebrannten Mandeln in der Luft wahrgenommen. Andere haben den Nikolaus noch wegfliegen sehen….
Auf jeden Fall hat jedem Kind der Stutenkerl sehr gut geschmeckt!

Vielen lieben Dank an die lieben Helfer *innen vom Nikolaus
(unserem Förderverein!)

Mondo digitalis: Teilnahme der Klasse 4a an preisgekröntem Projekt

Bereits im letzten Schuljahr durfte die Klasse 4a (damals 3a) an dem Projekt „Mondo digitalis“ teilnehmen und im Sinne der Nachhaltigkeit Müllroboter programmieren und dabei viel in den Bereichen Kreativität, Digitalkompetenz und ökologisches Verständnis dazugewinnen.

Ermöglicht wurde dies von Projektleiterin Iris Wolf, die mit ihrem Team zu dieser und anderen Lernreisen eine Ausstellung im „Mondo mio! – Kindermuseum e.V.“ eröffnet hat und mit dem Projekt sogar Preisträger im  MIXED UP Wettbewerb für kreative Kooperationsprojekte 2021 in der Kategorie “Innovation: Auf ins Neue” geworden ist. 

Herzlichen Glückwunsch dazu!

Einen Film über die Lernreise der Klasse 4a finden Sie hier: https://mondodigitalis.de/modis/ (Lernreise 3)
Den Artikel zum Preisträgerprojekt finden Sie hier: https://www.bkj.de/ganztagsbildung/mixed-up-wettbewerb/wissensbasis/beitrag/digital-in-eine-nachhaltige-zukunft/

Hier ein Bericht der Klasse 4a und Fotos

Schon vor den Sommerferien durften wir mit den Selfiegrafen und dem Kindermuseum „mondo mio“ eine Lernreise zum Thema Nachhaltigkeit und Digitalität erproben.

Da wir damals noch keinen vollen Präsensunterricht hatten, haben die Selfigrafen sich uns erst einmal in einem Video vorgestellt und uns den Begriff „Nachhaltigkeit“ erklärt. Danach haben wir in der Schule und auf unserem padelt Ideen gesammelt, was wir für ein nachhaltigeren Umgang mit unserer Natur tun können. Die meisten von uns haben sich zum Thema „Müll“ Gedanken gemacht. Neele hat sogar ein Modell für eine Drohne gebastelt, die Müll aufspüren und beseitigen kann.

Bei unserem ersten Treffen mit den Selfiegrafen haben wir uns dann genauer mit dem Thema Müll und Mülltrennung auseinandergesetzt. Wir haben auch Müll auf dem Schulhof gesammelt. Kaum zu glauben, wie viel Müll dort zu finden war! Leider werfen die meisten ihr Bonbonpapier und anderen Müll nicht in die Mülleimer!

Beim nächsten Treffen haben wir überlegt, wie wir dieses Problem mit Hilfe von digitalen Geräten lösen könnten. Wir wollten einen Müllroboter bauen, den die Menschen gerne mit Müll füttern, damit sie motiviert sind, den Müll bis zum „Mülleimer-Roboter“ zu tragen anstatt ihn einfach fallen zu lassen. Mit Hilfe eines Progammierprogramms haben wir eine Platine namens Calliope Mini so programmiert, dass auf dem Display der Platine jede Lageveränderung mit einer Zahl angezeigt wird. Diese Platine haben wir an den Deckel unseres Mülleimers angebracht. Nun hat der Deckel immer mitgezählt, wenn er aufgeklappt wurde, weil jemand Müll in den Mülleimer tun wollte. Danach haben wir die Mülleimer noch auffällig bunt und in den verschiedenen Farben gestaltet.

Die Selfiegrafen haben unsere Müllroboter, die Fotos, die sie während unseres Projektes gemacht haben und auch den Film, den sie von uns gedreht haben mit zum Kindermuseum im Westfalenpark genommen. Dort haben sie mit unseren Ergebnissen und auch mit den Ergebnissen anderer Klassen eine Sonderausstellung „mondo digitalis“ gestaltet. Nach unserer Klassenfahrt waren wir dann dort zur Ausstellungseröffnung eingeladen.

Wenn ihr unsere Müllroboter nicht nur im Film oder auf Fotos sehen wollt, sondern sie selbst einmal ausprobieren möchtet, macht doch mal einen Ausflug ins Kindermuseum. Dort könnt ihr nicht nur unsere Müllroboter füttern, sondern auch selbst einmal mit dem Calliope Mini oder auch mit anderen digitalen Geräten programmieren und alles Mögliche ausprobieren.

Auf dem Schulhof haben wir erst mal weiterhin unsere langweiligen grauen Mülleimer. Aber immerhin genug davon, dass unser Müll dort hineinpassen würde. Also: Alle zusammen: Müll in den Mülleimer!

                                                                                                                      Eure Klasse 4a

Neues Gesicht im Vorstand des Fördervereins (November 2021)

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins wurde Frau Korbela (Mitte) zur ersten Vorsitzenden gewählt. Sie übernimmt das Amt von Frau Masveyraud (2. von links), die nach langjähriger und äußerst engagierter Arbeit den Vorstand des Fördervereins verlässt
Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

Der Förderverein beschloss auf seiner Versammlung u.a. die Anschaffung von Materialien für den Geometrieunterricht, Pausenspielzeug, Prickelnadeln und Föhnen. Zudem werden demnächst neue bunte Markierungen den Schulhof aufwerten.
Sie sind noch kein Mitglied im Förderverein?
Melden Sie sich gern unter fv@rhgs.de oder bei der

Wir waren dabei!
Brackeler Schnitzeljagd anlässlich des Weltkindertages am 18.9.2021

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist D7536023-9B00-4A33-B44E-F4F0249A8A06-1024x710.jpeg

Radfahrprüfung 2021

Guter Start durch Patenklassen

Nach einer leider sehr verregneten Einschulungsfeier und den ersten aufregenden Tagen leben sich unsere Erstklässler*innen schon sehr gut bei uns ein.
Dafür sorgen unter anderem auch die Patenklassen 3a, 3b und 3c, die den I-Männchen bereits im Juni per Video auf dem Schulanfänger-Padlet einen Gruß geschickt haben und nun in der Schule persönlich alles zeigen und erklären.

 

Auch Willkommensbriefe wurden eifrig verfasst und vorgelesen. 

Wie gut, wenn man sich auf seine große Patenschwester bzw. seinen großen Patenbruder so toll verlassen kann!

Schuljahr 2020/21

Neue Schulleiterin der Reichshof-Grundschule (Juli 2021)

Liebe Eltern,

endlich ist es soweit: ich wurde offiziell zur Schulleiterin der Reichshof-Grundschule ernannt.
Durch meine nunmehr 11 Jahre andauernde Tätigkeit bin ich mit unserer Schule eng verwurzelt und Ihre Kinder sind mir ganz besonders ans Herz gewachsen! Daher übernehme ich dieses Amt mit Stolz und danke Ihnen für das Vertrauen, das Sie mir schon im letzten Schuljahr an vielen Stellen entgegengebracht haben.

Ganz besonders danke ich Herrn Löbl, der ein ganzes Jahr lang die Gesamtverantwortung für alle schulischen Entscheidungen übernommen und viel Herzblut und zusätzliche Arbeit investiert hat, um mir den Weg zur Schulleiterin zu ermöglichen.
Wir werden weiter eng zusammenarbeiten und gemeinsam mit allen schulischen Akteuren, mit Ihnen und insbesondere mit den Kindern das „Leben, Lernen und Lachen“ an der Reichshof-Grundschule gestalten.

Herzliche Grüße,
Sonja Vogt

Eine ausführlichere Beschreibung meines Werdegangs, schulische Vorhaben und weitere Danksagungen finden Sie hier.

Spende der “help and hope”-Stiftung

Im Rahmen ihrer Schulstarter-Aktion hat uns die “help and hope”-Stiftung 15 Turnbeutel überreicht!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Reichshof_Grundschule-1024x710.jpg

Die Turnbeutel sind gefüllt mit tollen Sachen für den Schulstart:

Farbkasten, Trinkflasche, Schere etc. …
Die Turnbeutel werden an zukünftige Erstklässler *innen verteilt. 

Ein Eis zur Belohnung

In den letzten Wochen haben unsere Schüler*innen im Rahmen der Bundesjugendspiele im Klassenverband sehr emsig ihr Können im Laufen, Springen und Werfen gezeigt und zahlreiche Urkunden errungen. Dafür gab es heute eine erfrischende Belohnung:

Ein Eiswagen stand auf dem Schulhof und jedes Kind durfte sich eine Kugel aussuchen! Das tat bei der Hitze sehr gut 

Einen herzlichen Dank an unseren Förderverein, der diese tolle Überraschung für die Kinder ermöglichte!

Herzlich Willkommen, Frau Jeganmohan!

Am Mittwoch, 09.06.2021, konnten wir unsere neue Kollegin Frau Jeganmohan willkommen heißen!
Sie bereichert unser Kollegium von nun an im Bereich Sonderpädagogik.

Zur Begrüßung überreichten wir ihr direkt unser schönes Schul-T-Shirt, finanziert vom Förderverein unserer Schule.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Danke an die OGS

In dieser Woche musste das Kollegium sich einfach einmal bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der OGS bedanken. Nur durch den engagierten Einsatz des Teams der OGS für die Notbetreuung während der Distanztage, konnten wir Lehrerinnen und Lehrer so viele Unterrichtsstunden mit Ihren Kindern verbringen! Ein herzliches Dankeschön dafür!

Karneval 2021

Obwohl die Karnevalszeit in die Zeit der Schulschließung fiel, hielten wir an unserer Tradition fest und verkündeten für alle Schülerinnen und Schüler, für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OGS und das Kollegium das diesjährige Motto:
“kreative Köpfe der RHGS”!

In vielen Klassen fanden Online-Karnevalsfeiern statt mit Spiel und Spaß, viel Lachen und guter Laune!

Auch das Kollegium hatte eine bunte Dienstbesprechung mit vielen kreativen Köpfen 😉

Herzlich Willkommen, Frau Vahl!

Am Montag, den 8.2.2021 konnten wir unsere neue Kollegin Frau Vahl willkommen heißen!
Sie bereichert unser Kollegium von nun an besonders in den Fächern Englisch und Mathematik.

Zur Begrüßung überreichten wir ihr direkt unser
schönes Schul-T-Shirt, finanziert vom Förderverein unserer Schule.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Neue Bänke und Kopfhörer

Auch wenn im Moment kein Präsenzunterricht stattfindet, ist in der Schule trotzdem immer etwas los!
In dieser Woche wurden neue Bänke für die Klassenräume und Kopfhörer für die iPads geliefert.

Gruß aus dem Lehrerzimmer (Januar 2021)

Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen Ihnen und Euch ein schönes Wochenende nach diesen aufregenden Tagen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung, das Motivieren der Kinder und die positiven Rückmeldungen zum Unterricht in dieser schwierigen Zeit. Wir geben weiterhin unser Bestes!

Nikolaus 2020

Ho, ho, ho!
Auch in diesem Jahr durften sich die Schüler*innen der Reichshof-Grundschule über eine kleine Aufmerksamkeit des Nikolauses freuen. Nachdem lautstark an die Klassentüren “gebollert” wurde, fand sich vor jeder Tür ein Sack mit Stutenkerlen für alle Kinder der Klasse. Mit großen Augen staunten in diesem Jahr vor allem die Erstklässler*innen über das süße Gebäck. Natürlich freuten sich aber auch die älteren Schüler*innen über die schokoladige Überraschung.
Finanziert wird diese Aktion in jedem Jahr vom Förderverein der Reichshof-Grundschule. Wenn Sie noch kein Mitglied sind und den Verein unterstützen möchten, melden Sie sich gern bei Ihrer Klassenlehrkraft oder unter fv@rhgs.de




Klassenfahrt nach Hattingen vom 17.8. -21.8.2020

Es war unbeschreiblich schön im Haus Friede.
Damit wir uns Alles angucken konnten, haben wir eine Hausralley gemacht.
Das Essen war auch sehr lecker!
Wir haben mit Dirk von „Sack und Pack“ gespielt – dazu gehörten Spiele mit der ganzen Klasse, Bogen schießen, Feuer machen ohne Streichhölzer oder Feuerzeug, Hütten bauen im Wald und vieles mehr.
Am Donnerstag haben wir eine Wasserschlacht gemacht – Kinder gegen Lehrer! Die Kinder haben selbstverständlich gewonnen! 
Abends haben wir auch Stockbrot gemacht und die Disco war echt cool – alle haben getanzt und gelacht!

Das war ein tolles Erlebnis für Kinder und Lehrer zugleich!

Vorlesetag 2020

Schuljahr 2018/2019

April 2019 Reichshof-Zirkus

Erneut hat die Reichshof Grundschule ihr Zirkusprojekt mit großem Erfolg durchgeführt, nachdem vor vier Jahren bereits ein erster Durchgang erfolgte. In der letzten Märzwoche trainierten die Kinder vormittags aufgeteilt in eine A- und B-Gruppe ihre Rollen als Fakire, Clowns, Zauberer oder Akrobaten, es wurden Darbietung mit orientalischem Tanz, auf dem Drahtseil, bei Schwarzlicht und mit Feuer erarbeitet.

Die Projektwoche erreichte dann am Freitag und Samstag der letzten Märzwoche mit vier Aufführungen im Zirkuszelt mit 300 Sitzplätzen ihren Höhepunkt. Im Zelt war die Spannung, aber auch der Stolz der jungen Darstellerinnen und Darsteller zu bemerken. Mit leuchtenden Augen präsentierten die Kinder ihre Tricks und Kunststücke, frenetischer Jubel der Eltern und weiteren Zuschauer war ihnen sicher. Kinder konnten sich in vollkommen neuen Situationen entdecken und Selbstvertrauen in Bereichen finden, die man vorher nicht vorausgesagt hätte. Es wird für alle Kinder ein unvergessliches Erlebnis sein, nach ihrem eigenen Auftritt in der Manege beim großen Finale immer wieder “Zugage, Zugabe” unter rhythmischem Klatschen ihrer Eltern und Familienangehörigen gehört zu haben.

Zum Gelingen dieses aufwendigen Projektes trugen dabei viele Menschen bei: Ohne großzügige Sponsoren (allen voran die Karl-Kolle-Stiftung) aus dem Umfeld der Schule hätten wir dieses Projekt nicht durchführen können; viele Eltern der Schule engagierten sich zum Beispiel bei der Vorbereitung und Durchführung der Catering-Stände während der Vorstellungen. Auch das Lehrerkollegium wuchs an den neuen Herausforderungen. Eine Steuergruppe zog dazu seit Schuljahresbeginn im Hintergrund die Fäden, so dass alles reibungslos ablaufen konnte.

Ohne unseren Förderverein, Träger der Veranstaltung, hätte es die Zirkuswoche nicht geben können. Liebe Eltern, zeigen Sie sich solidarisch mit dieser Arbeit, und werden Sie Mitglied in unserem Förderverein. Die Kinder werden es Ihnen danken – etwa in der Form, dass sie strahlend das Zirkusrund verlassen, weil sie an einem herausragenden Projekt teilnehmen durften, dass nur durch einen gut aufgestellten Förderverein überhaupt realisiert werden konnte.

Mein persönlicher Dank hier noch einmal an alle Menschen, die sich für diese Projektwoche engagiert haben, Sie alle haben die Grundschulzeit der Kinder mit einem unvergesslichen Erlebnis zu einer besonders schönen Erinnerung gemacht!

Beste Grüße,
Dr. U. Schwätzer
(Rektor)

Schuljahr 2014/15

Mai 2015 Reichshofer Zirkustraum: Ein riesiger Erfolg!

Zirkus Gruppe B

Mit großem Erfolg hat die Reichshof Grundschule ihr Zirkusprojekt durchgeführt. In der ersten Maiwoche trainierten die Kinder vormittags aufgeteilt in eine A- und B-Gruppe ihre Rollen als Fakire, Clowns, Zauberer oder Akrobaten, es wurden Darbietung mit orientalischem Tanz, auf dem Drahtseil, bei Schwarzlicht und mit Feuer erarbeitet.

Die Projektwoche erreichte dann am Freitag und Samstag der ersten Maiwoche mit vier Aufführungen im Zirkuszelt mit 300 Sitzplätzen ihren Höhepunkt. “Die Schule, Kinder und Erwachsene gemeinsam, ist in dieser Woche gewachsen”, so Reinhard Gildenstern, als Zirkusdirektor “Schreiner” der pädagogische und künstlerische Leiter dieses Projektes: Kinder konnten sich in vollkommen neuen Situationen entdecken und Selbstvertrauen in Bereichen finden, die man vorher nicht vorausgesagt hätte. Es wird für alle Kinder ein unvergessliches Erlebnis sein, nach ihrem eigenen Auftritt in der Manege beim großen Finale immer wieder “Zugage, Zugabe” unter frenetischem Jubel ihrer Eltern und Familienangehörigen gehört zu haben.

Zum Gelingen dieses aufwendigen Projektes trugen dabei viele Menschen bei: Ohne großzügige Sponsoren aus dem Umfeld der Schule und der Elternschaft hätten wir dieses Projekt nicht durchführen können; viele Eltern der Schule engagierten sich zum Beispiel in den Klassenpflegschaften in der Vorbereitung und Durchführung der Catering-Stände während der Vorstellungen, aber auch während der Zirkuswoche als Trainer und Helfer. Auch das Lehrerkollegium wuchs an den neuen Herausforderungen. Eine Steuergruppe aus acht Personen (Lehrer, Eltern, Förderverein, Schulleitung) zog dazu seit Schuljahresbeginn im Hintergrund die Fäden, so dass alles reibungslos ablaufen konnte.

Ganz besonders ist jedoch dem dreiköpfigen Vorstand unseres Fördervereins zu danken, der sicherlich die meiste Zeit und Arbeit in das Projekt gesteckt hat, und ohne deren Engagement diese Veranstaltung nicht zu stemmen gewesen wäre. Liebe Eltern, zeigen Sie sich solidarisch mit dieser Arbeit, und werden Sie Mitglied in unserem Förderverein. Die Kinder werden es Ihnen danken – etwa in der Form, dass sie strahlend das Zirkusrund verlassen, weil sie an einem herausragenden Projekt teilnehmen durften, dass nur durch einen gut aufgestellten Förderverein überhaupt realisiert werden konnte.

Mein persönlicher Dank hier noch einmal an alle Menschen, die sich für diese Projektwoche engagiert haben, Sie alle haben die Grundschulzeit der Kinder mit einem unvergesslichen Erlebnis zu einer besonders schönen Erinnerung gemacht!

Beste Grüße,
Dr. U. Schwätzer
(Rektor)