Schulstart 2020/21

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie die Ferienzeit trotz der gegebenen Umstände erholsam und gesund verbringen konnten! Nun freuen wir uns, dass wir ab dem 1. Schultag (12.08.2020) im Regelbetrieb starten können.

Allerdings gilt es einige Dinge zu beachten, damit der Schutz der Gesundheit der Schüler*innen, Lehrkräfte sowie aller am Schulleben Beteiligten sichergestellt ist:

  1. Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände besteht für alle Schüler*innen Maskenpflicht. Lediglich im Unterricht auf dem festen Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
  2. Auf regelmäßiges Händewaschen und sonstige hygienische Maßnahmen wird Ihr Kind von uns hingewiesen.
  3. Leidet Ihr Kind unter relevanten Vorerkrankungen und Sie möchten es vom Präsenzunterricht befreien, melden Sie sich bitte bei uns.
  4. Die Nichtteilnahme von Schüler*innen mit vorerkrankten Angehörigen am Präsenzunterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht kommen.
  5. Weiterhin herrscht ein Betretungsverbot für alle Erwachsenen auf dem Schulgelände. Ausgenommen davon sind die Sitzungen der Gremien und ausgewiesene Veranstaltungen.

Der Unterricht wird wie folgt starten:

Klasse 1:

– Donnerstag, 13.8.2020: Einschulung (Infos werden heute von den Klassenlehrer*innen in    Ihren Briefkasten geworfen)
– Freitag, 14.08.2020: Unterricht von 9.00 bis 11.00 Uhr
– ab Montag, 17.08.2020: Unterricht wie im Infobrief beschrieben

Klasse 2:

– Mittwoch, 12.08.2020, 09.00-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– Donnerstag, 13.08.2020, 08.15-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– Freitag, 14.08.2020, 08.15-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– 17.08.-21.08.2020: Unterricht von 08.15 bis 11.45 Uhr
– Innerhalb der zweiten Schulwoche wird der Stundenplan herausgegeben, der ab dem 24.08.2020 gültig ist.

Klasse 3:

– Mittwoch, 12.08.2020, 09.00-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– Donnerstag, 13.08.2020, 08.15-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– Freitag, 14.08.2020, 08.15-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– 17.08.-21.08.2020: Unterricht von 08.15 bis 12.50 Uhr
– Innerhalb der zweiten Schulwoche wird der Stundenplan herausgegeben, der ab dem 24.08.2020 gültig ist.

Klasse 4:

– Mittwoch, 12.08.2020, 09.00-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– Donnerstag, 13.08.2020, 08.15-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– Freitag, 14.08.2020, 08.15-11.45 Uhr: Unterricht bei der/dem Klassenlehrer*in
– 17.08.-21.08.2020: Klassenfahrt
– Innerhalb der ersten Schulwoche wird der Stundenplan herausgegeben, der ab dem 24.08.2020 gültig ist.

Die Betreuung in der OGS findet regulär statt.

Wir wünschen uns allen einen guten und gesunden Start ins Schuljahr 2020/21!

Wiederbeginn/ Einschulung

Nach den Ferien beginnt der Unterricht der zukünftigen Klassen 2, 3, 4 wie folgt:
Mittwoch, 12.08.2020, 09.00-11.45 Uhr Unterricht bei der Klassenlehrerin
Donnerstag, 13.08.2020, 08.15-11.45 Uhr Unterricht bei der Klassenlehrerin
Freitag, 14.08.2020, 08.15-11.45 Uhr Unterricht bei der Klassenlehrerin
Über den neuen Stundenplan informieren Sie in den ersten Schultagen.

Die Einschulung findet am Donnerstag, den 13.08.2020 statt:
08.30 Uhr Segen vor der St. Clemens Kirche (freiwillig)
09.00 Uhr Feier auf dem Schulhof

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass beide Ankündigungen unter dem Vorbehalt der derzeitig gültigen Erlaubnisse im Rahmen der Corona-Pandemie geschehen. Wir empfehlen Ihnen dringend, am Ferienende noch einmal nach Neuigkeiten auf der Schulhomepage zu sehen.

Schöne Ferien!

Liebe Eltern,
mit dem morgigen Freitag, den 26.06.2020, geht ein Schuljahr zu Ende, dessen Dramatik wir noch zum Halbjahreswechsel nicht vorausahnen konnten. Die Corona-Pandemie hatte uns alle im Griff. Gemeinsam mit Ihnen, liebe Eltern, haben wir es geschafft, dieses verrückte Halbjahr zu überstehen und möglichst positiv damit umzugehen. Die Reaktionszeit war zum Teil sehr kurz, der Arbeitsaufwand hoch – daher möchte ich mich hier noch einmal ausdrücklich bei meinem Krisenteam bedanken, dass aus Konrektor Hrn. Löbl, Fr. Vogt und Fr. Buthe besteht. Dass eine Schulleitung in Krisenzeiten gefragt ist versteht sich von selbst, aber auch die beiden letztgenannten Lehrerinnen haben in einem großen Zeit- und Arbeitsaufwand weit über das geforderte Maß die Beschulung Ihrer Kinder in diversen Formen mit möglich gemacht. An dieser Stelle noch einmal mein ausdrücklicher Dank dafür!

Am morgigen Freitag verabschieden wir nicht nur die Kinder der vierten Klassen an die weiterführenden Schulen, sondern auch Fr. Gruyters, die über Jahrzehnte an dieser Schule tätig war, und in ihren wohlverdienten Ruhestand geht. Ebenso verabschiede ich mich von Ihnen, wie Sie bereits wissen, wechsle ich in den Hochschuldienst. Daher bedanke ich mich noch einmal bei Ihnen, liebe Eltern, für die konstruktive Zusammenarbeit, aber vor allem bei den Schülerinnen und Schülern, deren pädagogisches Wachsen mir alltäglich immer wieder Freude im Beruf gemacht hat.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und schöne Sommerferien!
Dr. U. Schwätzer, Rektor.

Informationen zu OGS Beiträgen

Liebe Eltern,
für die Zeit der Schulschließungen während der Corona Krise wurden die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule (OGS) seitens der Stadt Dortmund für die Zeit vom 01.04. bis zum 30.06. 2020 ausgesetzt. Sie sollten einen entsprechenden Änderungsbescheid bekommen (haben). Ab Juli wird also wieder der Elternbeitrag abgebucht.

Ebenso wurden die Zahlungen für das Essensgeld/ Kaltverpflegung durch den OGS Träger EKK im März ausgesetzt. Hier gelten nun folgende Regelungen seitens des Trägers:

  • Der halbe Juni und der ganze Juli Essensgeld/ Kaltverpflegung müssen von den Eltern gezahlt werden. Die Juni/Juli- Beiträge können, wenn ein Guthaben vorhanden ist, beispielsweise wenn Daueraufträge nicht rechtzeitig gestoppt wurden, verrechnet werden.
  • Die Eltern sollen bitte die Daueraufträge Essensgeld/ Kaltverpflegung zum 01.08.2020, also zum neuen Schuljahr, wieder starten.
  • Die Eltern erhalten eine Abrechnung zum Schuljahresende (31.07.), und gegebenenfalls eine Mitteilung über die Notwendigkeit von Nachzahlungen oder Rückerstattungen.
  • Der freiwillige Verzicht der Teilnahme am Offenen Ganztag nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes und der Ferienbetreuung befreit die Eltern nicht von der regulären Zahlung der Beiträge, da es sich um einen Jahresvertrag handelt.

Rückfragen stellen Sie bitte nicht an die Schulleitung, sondern bei Rückfragen zu den Elterbeiträgen an die im Bescheid angegebenen Adresse des Jugendamtes; Rückfragen zum Essensgeld an den Träger der OGS, die EKK, vertreten durch die OGS Leitung Fr. Goerke (ogs@rhgs.de; 0231-50-250-14).

Im Auftrag,
Dr. U. Schwätzer, Rektor

Informationen zum Regelunterricht IV

Liebe Eltern,
wir möchten Ihnen hiermit letzte Informationen zur Wiederaufnahme des Regelbetriebes am kommenden Montag geben, bevor gleich der Betrieb über das lange Wochenende ruht.

  • Wir haben beschlossen, dass es in den kommenden zwei Wochen zusätzlich zum Unterricht keine Lernzeitaufgaben und somit auch keine 5-Minuten-Hausaufgaben mehr geben wird. Wir denken, dass Sie und Ihre Kinder in den zurückliegenden Wochen genug damit belastet waren.
  • Wir möchten noch einmal daran erinnern, dass Toilettengänge nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt werden. Bitte denken Sie an eine entsprechende Maske!

Für die Wiederaufnahme des OGS Betriebes ab Montag müssen wir noch ergänzen:

  • Die Teilnahme am OGS Angebot ist freiwillig für alle Kinder mit OGS Platz. Wir stellen uns in etwa auf die Zahl der Kinder ein, die auch im rollierenden System gekommen sind. Wenn Ihr Kind an einem oder mehreren der Tage zur OGS gehen soll, dann geben Sie einen kleinen Zettel ins Etui mit dem Namen des Kindes, Datum (eins oder mehrere), und OGS-Endzeit(en).
  • Das Ministerium hat für die OGS “konstante Gruppen” verfügt. Unsere Anfrage, ob sich “konstant” auf “morgendliche Klassenverbände” oder “nachmittags immer die gleichen Gruppen” bezieht, blieb leider unbeantwortet. Wir werden daher 4 konstante jahrgangsbezogene Gruppen bilden und innerhalb dieser Gruppen den Kindern empfehlen, Klassenverbandsgrüppchen mit 1.5m Abstand zu einander zu bilden oder beim übergreifenden Spiel Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir denken, die Vorgaben damit zielführend umzusetzen.

Ein schönes langes Wochenende!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. U. Schwätzer, Rektor